About

EXIT ist ein preisgekröntes Musikfestival im Sommer, das in der Festung Petrovaradin in Novi Sad, Serbien mit mehr als 1000 Künstlern stattfindet, die auf über 40 Bühnen und Festival Areas spielen.

Das EXIT Festival wurde bei den EU Festival Awards 2013 und 2017 offiziell als „Bestes große europäische Festival“ ausgezeichnet. Das No Sleep Festival in Belgrad, als das jüngste Mitglied der EXIT-Festivalfamilie, konnte den Titel „Bestes neues Festival“ bei den EU Festival Awards 2019 einheimsen. Außerdem gewann EXITs montenegrinische Ausgabe des Sea Dance Festivals 2015 die Auszeichnung „Best Mid-Sized European Festival“. Der EU Festival Award gilt als einer der einflussreichsten Festivalpreise der Welt. EXIT hat auch die Auszeichnung „Best Overseas Festival“ bei den UK Festival Awards im Jahr 2007 gewonnen, sowie den Titel „Best Summer Music Festival in Europe“ in 2016 vom Reiseportal „European Best Destinations“ in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission. Im März 2018 wurde das EXIT Festival vom Regional Cooperation Council als „Champion of Regional Cooperation“ für 2017 ausgezeichnet.

Das EXIT Festival wurde im Jahr 2000 im Universitätspark als Studentenbewegung gegründet, die für Demokratie und Freiheit in Serbien und auf dem Balkan kämpft. Nach den jugoslawischen Parlamentswahlen im Jahr 2000 zog EXIT im Jahr 2001 in die Festung Petrovaradin um.

EXIT hat im Laufe der Jahre internationale Medienaufmerksamkeit erlangt und wurde in Artikeln von CNN („World’s Top 5 Festivals“), The Guardian („World’s Best Festival“), The Sun („One of Europe’s most popular music events“), Euronews, New York Times, BBC („Top 3 Music Festivals“), Forbes („Dank EXIT ist Serbien ein Festival-Hotspot, der Ihre Aufmerksamkeit verdient“), The Times („Best European Festival“), MTV (World’s Best Festival“), Huffington Post, Conde Nast Traveller, Daily Mail, The Independent, Lonely Planet und vielen mehr vorgestellt.

Das EXIT-Team organisiert fünf Veranstaltungen an fünf verschiedenen Orten in vier Ländern in Südosteuropa: EXIT Festival (Novi Sad, Serbien) im Juli, Sea Dance Festival (Budva, Montenegro) im August, Sea Star Festival (Umag, Kroatien) im Mai, No Sleep Festival (Belgrad, Serbien) im November und Revolution Festival (Timișoara, Rumänien) im August.

Da das Festival im Geiste echter Jugendrebellion, als Bewegung für die Freiheit in Serbien und den Frieden auf dem Balkan gegründet wurde, war das Leitbild des Festivals von Anfang an klar – mit Musik sozialen Wandel zu erreichen. Soziale Verantwortung ist immer noch der Schlüsselaspekt der Festivalaktivitäten, mit dem Hauptaugenmerk auf Umwelt- und humanitäre Aktivitäten, die Entwicklung der Kreativwirtschaft sowie die regionale Zusammenarbeit.

In seiner 20-jährigen Geschichte hat EXIT international gefeierte Musikstars wie die Pet Shop Boys, Billy Idol, The Cure, The Killers, Guns N‘ Roses, Franz Ferdinand, Motörhead, Iggy Pop, David Guetta, Massive Attack, Liam Gallagher, Grace Jones, Fatboy Slim, Cypress Hill, Beastie Boys, Snoop Dogg, Wu-Tang Clan, The Prodigy, Migos, Sex Pistols, Kraftwerk, Korn, Moby, Arctic Monkeys, Chemical Brothers, Faith No More, LCD Soundsystem, Nick Cave and The Bad Seeds, Pulp, Jamiroquai, M.I.A., Slayer, Ellie Goulding, Hardwell, Carl Cox, Avicii, Nina Kraviz und viele andere beherbergt.